26.06.2014

Mango: die indische Nationalfrucht

Jedes Jahr gerät Mumbai im Frühjahr in den Ausnahmezustand: die neue Alfonso-Ernte ist da! Alfonso? Jedes Kind in Maharashtra weiss, was das ist: eine äußerst schmackhafte Mango-Sorte. Und auch in anderen Teilen Indiens kennt die Mango-Begeisterung kaum Grenzen. Das kann man als Europäer nur verstehen, wenn man vor Ort erntefrische Mangos probiert hat und daraufhin nie wieder im heimischen Supermarkt zu dieser Frucht greifen kann. Schlecht für die Exportwirtschaft, aber gut für das BIP, ist das diesjährige Einfuhrverbot von 2014er Mangos in die EU, da diese mit pestizid-resistenten Insekten befallen sein können. Das lässt auf dem Subkontinent die Preise purzeln, da besonders die edlen Sorten vornehmlich in den Export gehen – so dass auch die Mittelschicht jetzt täglich Alfonsos und Safedas geniessen kann. Der Spiegel-Artikel zeigt, dass man mit Ulrike Putz in Neu-Delhi nun endlich eine “Fachkraft” für Indien-Themen gefunden hat, die den Spagat zwischen Schlagzeile und Hintergrundinformation gut beherrscht.

Artikel-Link

24.01.2014

Vom Superstar ins mediale Dschungelcamp

Es ist spannend, wenn man in die ersten Beiträge dieses Blogs schaut – als Indien damals in den deutschen Medien über den grünen Klee gelobt, als  Vorbild ausgerufen und als Supermacht des 21. Jahrhunderst proklamiert wurde. Das ist 8 Jahre her. Seitdem hat sich die Stimmung gegenüber dem Land in den deutschen Medien (und der […]

10.01.2013

Auslaufmodell Eve-teasing

Ein Verbrechen erschüttert den Subkontinent. Die besondere Grausamkeit hebt es über den indischen Alltag hinaus, aber der wahre Sprengstoff liegt darin, dass es dann doch indischer Alltag ist. Und selbst wenn es nicht zur Vergewaltigung kommt, der Umgang von Männern mit Frauen in Indien ist häufig von Gewalt und Einschüchterung begleitet. In der traditionellen indischen […]

20.11.2012

Das Ende des Mittelalters

46 Jahre. So lange war Bal Thackeray der bestimmende Faktor der Shiv Sena, der hauptsächlich in Maharashtra sehr beliebten “Hindu-Lobby”, die nicht nur mit Worten kämpfte. Daher wurde sie auch gerne mal “die Hindu-SS” genannt, die Inder haben ja eh weniger Ressentiments gegen Nazi-Vokabular als Europäer. Was als kleine Organisation zur Bewahrung und Förderung der […]